Praxisfälle Warenkreditversicherung - Factoring im Zweivertragsmodell Ausgangssituation: Umsatz ca 100 Mio €, bestehender Kreditversicherungs - und Factoringvertrag bestehender Vertrag mit einem Fachmakler Sanierungsfall mit positiver Tendenz größter Debitor: Versicherungslimit i.H.v. 8 Mio € Lösung: Allein durch eine intelligentere Strukturierung der Warenkreditversicherung in Zusammenhang mit Factoring können die Kosten für Factoring und Kreditversicherung um ca. 71.000 € gesenkt werden. Weiteres Einsparpotential durch die Konditionen der jeweiligen Verträge. Dieses Beispiel zeigt wie wichtig es ist, insbesondere die Strukturen bestehender oder abzuschließender Verträge genau zu analysieren. Die jeweiligen Produktkosten (Prämiensätze, Factoringgebühren und Zinskosten) sind nur ein weiterer Bestandteil der Betrachtungen, werden aber oftmals eher berücksichtigt als intelligentere Strukturen.